Skip to content

Warum morgens Kefir mit Leinsamen trinken – nur 2 gute Gründe

Schon vor dem 25. Lebensjahr schafft es unser Körper, viele unnötige Dinge anzusammeln, und dieser “Vorrat” wird jeden Tag nur noch größer.

Die starke Belastung durch Giftstoffe und Fettablagerungen lässt den Körper schneller altern, Magen-Darm-Trakt, Herz-Kreislauf-System und Haut leiden als erstes darunter.

Um dies zu verhindern, gibt es viele Möglichkeiten,  den Körper zu reinigen,  wir bieten eine der mildesten an: die Einführung eines Getränks in die Ernährung, das  wie eine Bürste für den Magen wirkt.  Es besteht aus zwei einfachen Komponenten –  Leinsamen und Kefir.

Was klärt das Getränk

Nicht Ryazhenka, keine Milch und kein Joghurt, sondern Kefir. Von allen Milchprodukten enthält nur es Hefen, Bazillen und Streptokokken, die im Dick- und Dünndarm eine freundliche Flora bilden können – genau sie sind es. Deshalb eignet sich nicht nur Milchkefir, sondern sogar Kefir auf Wasser.

Leinsamen  enthalten fetthaltige Omega-3-Säuren, die Kotsteine ​​auflösen und die Schleimhaut heilen. Allerdings funktionieren nur ganze oder grob gemahlene Samen als  Bauchbürste.  Sie schwellen an, füllen es, geben lange ein Sättigungsgefühl und reinigen gleichzeitig die Darmwände.

Abmagerung

Der Verzehr von  Kefir mit Leinsamen  regt den Körper zum Abnehmen an, reguliert den Cholesterinspiegel im Blut und normalisiert den Fettstoffwechsel. Für eine effektive Reinigung des Magen-Darm-Trakts, Erholung des Körpers und Gewichtsverlust ist es äußerst wichtig, das Getränk nach einem speziellen Programm einzunehmen, das Sie am Ende des Artikels finden. Diese Methode ist für diejenigen relevant, die solche gesundheitlichen Komplikationen bemerken.

  • Entzündungsprozesse in den Atmungsorganen
  • entzündliche Prozesse des Magen-Darm-Traktes (Gastritis, Geschwüre)
  • Colitis
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems
  • Übergewicht

Entgiftungskurs

Das Programm ist auf 21 Tage ausgelegt. Wenn Sie längere Zeit keine allgemeine Magenreinigung durchgeführt haben, empfehlen Ärzte, diese nach 2 Wochen zu wiederholen. Und um die Wirkung aufrechtzuerhalten, müssen Sie alle sechs Monate zum Kurs zurückkehren.

  • Die erste Woche: Trinken Sie zum Frühstück 100 ml Kefir mit 3 TL Leinsamen (es ist besser, sie direkt vor dem Verzehr in einem Mörser zu mahlen).
  • Die zweite Woche: 100 ml Kefir mit 6 TL Leinsamen zum Frühstück.
  • Die dritte Woche: 150 ml Kefir mit 9 TL Leinsamen zum Frühstück.

Gewöhnen Sie sich an, 40 Minuten vor dem Start des Körpers ein Glas heißes Wasser zu trinken (wie Sie wissen, ist unser Körper am frühen Morgen noch nicht bereit, Nahrung zu verdauen und braucht Hilfe). Denken Sie daran, dass dies Ihr einziges Frühstück sein sollte! Kefir mit Samen für die Nacht zeigte keine solche Wirksamkeit, es ist besser, sich mit einem Protein-Abendessen aus Hühnerbrust oder Eiern zu verwöhnen.

Die Informationen dienen nur zu Informations- und Aufklärungszwecken und ersetzen keine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung. Dieses Material hat keine wissenschaftlich nachgewiesene therapeutische Wirkung. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, wenn Sie Fragen zu Ihrer Gesundheit haben.

Auch wenn Sie vor dem Frühstück anfangen, einen Esslöffel Leinsamen zu kauen, trägt dies bereits Früchte – ein nützlicher Tipp, um das Ergebnis nach Abschluss der Reinigungskur aufrechtzuerhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *