Skip to content

Der geniale Trick, um Holzmöbel zu reinigen und ihnen ein neues Aussehen zu verleihen

  • by

Das Reinigen von Esstisch, Stühlen und Kommode ist einfacher als Sie denken. So reinigen Sie Holzmöbel und lassen sie in Rekordzeit wie neu aussehen. Eines ist sicher: Sie werden diese Geste bald in Ihren Alltag übernehmen!

Nicht umsonst sind Holzmöbel ein unverzichtbares Dekorationselement. Es ist nicht nur eine langlebige Option, sondern auch ein Holzmöbelstück mit zeitloser Ausstrahlung. Natürlich müssen Sie lernen, sie richtig zu reinigen, egal ob Sie sich für ein helles oder dunkles, modernes oder traditionelles Finish entscheiden, damit sie lange erhalten bleiben.

Esszimmer

Esszimmer aus Holz – Quelle: spm

Auch wenn die Reinigung von Holz kompliziert erscheinen mag, gibt es einen einfachen Ansatz. Beim Kauf neuer Holzmöbel ist es wichtig, immer den Verkäufer um Rat zur Pflege zu fragen. Da jedes Finish, jede Beize und jede Holzart anders ist, ist es schwierig, einen einheitlichen Ansatz für die Reinigung zu finden. Es wird vielmehr empfohlen, mit den sanftesten Reinigungslösungen zu beginnen, bevor man zu aggressiveren Inhaltsstoffen wechselt. Außerdem empfiehlt es sich, neue Reiniger oder Produkte immer an einer unauffälligen Stelle zu testen, bevor man einen ganzen Tisch oder Stuhl reinigt. Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um mit der Reinigung Ihrer Holzmöbel zu beginnen.

Zutaten :

  • Mikrofasertücher
  • Transparentes Geschirrspülmittel
  • Testbenzin (optional)
  • Ein halbfestes Möbelprodukt (optional)
  • Gaze (optional)
Reinigen Sie das Holz

Reinigen Sie das Holz – Quelle: spm

Folge diesen Schritten:

  • Wischen Sie Ihre Holzmöbel zunächst mit einem leicht feuchten Mikrofasertuch ab, um Staub und Schmutz zu entfernen. Es sollte niemals Wasser auf dem Holz verbleiben. Aus diesem Grund müssen Sie schnell mit einem weiteren trockenen Mikrofasertuch reinigen. Zum regelmäßigen Staubwischen reicht ein kurzes Abwischen mit einem Mikrofasertuch.
  • Wenn Ihre Holzmöbel klebrige Rückstände aufweisen, geben Sie einen Tropfen Spülmittel auf ein Mikrofasertuch und testen Sie es an einer kleinen Stelle des Möbels, um sicherzustellen, dass die Oberfläche nicht beschädigt ist. Wenn ja, mischen Sie ein paar Tropfen Spülmittel mit einer Tasse Wasser und tupfen Sie die fettige Stelle vorsichtig ab. Vermeiden Sie es, das Holz in Wasser einzuweichen. Sobald der Fleck sauber ist, wischen Sie den Bereich mit einem anderen Mikrofasertuch ab.
  • Bei hartnäckigeren Flecken kann die Verwendung von Testbenzin erforderlich sein. Testen Sie erneut zunächst auf einer kleinen Fläche, um sicherzustellen, dass die Oberfläche nicht verschmiert wird. Tragen Sie an einem gut belüfteten Ort etwas Testbenzin auf ein sauberes Tuch auf und wischen Sie den verschmutzten Bereich ab.
  • Abhängig von Ihren Holzmöbeln müssen Sie möglicherweise Wachs auftragen, um sie zu schützen und ihren Glanz zu bewahren. Tragen Sie mit einem Käsetuch ein halbfestes (silikonfreies) Wachs auf die Holzmöbel auf. Lassen Sie die Wachspaste einige Minuten auf der Holzoberfläche einwirken, bevor Sie sie mit einem sauberen Mikrofasertuch abwischen. Es wird empfohlen, Sprühwachse zu vermeiden, da diese Rückstände hinterlassen können.

Hinweis:   Wie oben erwähnt, beginnen Sie immer mit der schonendsten Reinigungsmethode und testen Sie sie an einem kleinen Zinkzinn, bevor Sie sie auf das gesamte Möbelstück auftragen. Sollten sich die Flecken nicht entfernen lassen, empfiehlt es sich, einen Möbelreparateur zu rufen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *