Aller au contenu

Wie reinigt man eine verbrannte Pfanne? 3 einfache und effektive Tipps

Manchmal ist der verbrannte Boden einer Pfanne sehr schwer zu reinigen. Verkrustete Lebensmittel und Fett können jedem Reinigungsversuch widerstehen. Glücklicherweise gibt es natürliche Tricks, mit denen sich verbrannte Küchenutensilien reinigen, entfetten und schrubben lassen. Hier erfahren Sie, wie Sie dorthin gelangen.

Jeder von uns hat schon einmal einen brennenden Edelstahltopf erlebt. Schon nach ein paar Minuten Unaufmerksamkeit kocht unser Essen weiter, bis es verbrannt riecht. Um Schmutz zu entfernen, ölige Stellen zu reinigen und Edelstahl zu reinigen, gibt es tolle Lösungen.

Wie reinigt man verbrannte Pfannen?

Tipp 1: Backpulver gegen Brandflecken auf Kochgeschirr

Blech

Natriumbikarbonat zur Beseitigung verstopfter Pfannen – Quelle: spm

Backpulver ist heute eines der wesentlichen Elemente in der Küche. Zum Reinigen und Entfetten von Töpfen und Pfannen, zur Beseitigung schlechter Gerüche, zur Reinigung des Badezimmers, zum Entfernen von Wäsche oder zum Aufhellen von Fliesenfugen ist dieses Reinigungsmittel unverzichtbar. Reinigt effektiv alle Oberflächen in Ihrem Zuhause. Wenn Sie die Pfanne versehentlich verbrannt haben, können Sie die Flecken mit Backpulver entfernen. Füllen Sie zunächst die Pfanne mit so viel Wasser, dass der verbrannte Boden bedeckt ist. Geben Sie 2 Esslöffel Natron hinzu und stellen Sie den Topf auf den Herd. einige Minuten köcheln lassen. Nehmen Sie als nächstes die Pfanne vom Herd und lassen Sie das Wasser abkühlen. Lassen Sie dann das Wasser aus der Pfanne ab und geben Sie erneut Backpulver direkt auf den verbrannten Boden. Fügen Sie ein paar Tropfen Wasser hinzu, um eine Paste zu erhalten, und lassen Sie sie 10 Minuten lang einwirken. Zum Schluss schrubben und lösen Sie Speisereste und Schmutz mit einem rauen Schwamm.

Tipp 2: Salz gegen hartnäckige Flecken

Salzflecken

Salz zur Fleckenentfernung – Quelle: spm

Salz ist ein Reinigungsmittel, das zum Reinigen angebrannter Töpfe und Pfannen, aber auch zum Reinigen des Waschbeckens oder des Badezimmers verwendet werden kann. Diese Zutat ist frei von Chemikalien und ein Oma-Trick, der Ihren Pfannen den vollen Glanz zurückgibt. Salz ist auch einer der wirksamsten Tricks der Natur, um hartnäckige Flecken und Brandflecken aus Töpfen und Pfannen aus Edelstahl und Gusseisen zu entfernen. Allerdings sollte Salz nicht in antihaftbeschichteten Pfannen verwendet werden. Um diesen Trick auszuführen, gießen Sie einen Liter warmes Wasser in die verbrannte Pfanne und fügen Sie dann 3 Esslöffel Salz hinzu. 10 Minuten einweichen lassen, dann das Wasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Dann müssen Sie nur noch mit einem Schwamm abreiben, um die hartnäckigsten Rückstände zu entfernen.

Tipp 3: Kochen Sie Wasser und Spülmittel, damit Ihre Pfannen glänzen

Kochtopf-Trick

Ein Tipp zum Reinigen von Töpfen – Quelle: spm

Spülmittel hat viele Verwendungsmöglichkeiten. Um Kochgeschirr effektiv zu entfetten, können kochendes Wasser und Spülmittel sehr effektiv sein. Gießen Sie einfach Wasser in einen Topf und fügen Sie dann 3 Esslöffel Spülmittel hinzu. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und dann 15 Minuten köcheln lassen. Sie können Spülmittel auch durch Spülmaschinentabs ersetzen. Spülmittel und Tabletten enthalten Enzyme, die hartnäckige Flecken entfernen sollen. Nachdem Sie das Wasser in der Pfanne zum Kochen gebracht haben, nehmen Sie es vom Herd und lassen Sie es eine Weile abkühlen. Anschließend müssen Sie nur noch mit einem Schwamm schrubben, um die Spuren zu entfernen.

Diese drei Tipps entfernen schnell Brandflecken und sorgen dafür, dass Ihre Pfannen strahlend sauber bleiben.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *